Garantierter Erfolg: 9 Tipps für das erste Sex-Date

xerotiq-Ratgeber

Hast du im Internet erfolgreich eine Frau für ein Sextreffen gefunden? Dann solltest du dir die nachfolgenden Tipps verinnerlichen, damit das erste Date perfekt verläuft.

Als Mann solltest du niemals ohne Vorbereitung zu einem Sex-Date erscheinen. Frauen haben heutzutage große Erwartungen – und diese willst du natürlich erfüllen. Zu diesem Zweck findest du im Anschluss praktische Tipps, damit deine Verabredung zum Sex ein voller Erfolg wird.

1. Bereite dich mental vor

Ob du Frauen regelmäßig verführst oder es schon einige Zeit her ist – bereite dich auf ein erotisches Date immer mental vor.

Stelle es dir in etwa so vor, als würdest du ein Bewerbungsgespräch haben. Unvorbereitet möchtest du wohl kaum erscheinen.

Da du mit der Frau mit großer Wahrscheinlichkeit online gechattet hast, stehen dir zahlreiche Informationen über die Dame zur Verfügung. Merke dir wichtige Details, die sie dir bereits genannt hat, zum Beispiel ihren Beruf oder ihre liebsten Hobbys.

Stelle auf keinen Fall fragen, die sie bereits beantwortet hat!

Stell dich darauf ein, dass es beim ersten Date nicht zwingend zum Sex kommt. Zwinge sie in diesem Fall keinesfalls zu Dingen, die sich nicht möchte. Lernt euch besser kennen und beim zweiten oder dritten Date könnt ihr es krachen lassen.

2. Zeige deine Liebe zu Details

Sollte von Anfang klar sein, dass es sich um ein Ficktreffen handelt, solltest du dennoch zeigen, dass du ein liebevoller Kerl bist. Hat die Frau vielleicht erwähnt, dass sie auf bestimmte Dinge steht? Einige Beispiele:

  • Outdoor-Sex: Suche eine intime Location für euer Bumstreffen im Freien.
  • BDSM: Besorge dir Handschellen und Fesseln, damit das erotische Date richtig geil wird.
  • Toys: Bring Sexspielzeug mit, mit dem du dich auskennst.

Sex-Dates sollten mehr sein, als nur langweiliges Ficken. Indem du Liebe zu Details zeigst, hast du bei Frauen großen Erfolg, zu weiteren Verabredungen eingeladen zu werden.

3. Perfekte Location für das erste Date wählen

das erste DateZur Vorbereitung auf ein anstehendes Date gehört auch die Wahl eines Treffpunkts. Im Normalfall trifft man sich an öffentlichen Locations, beispielsweise einem Café oder Park.

Erneut solltest du Liebe zu Details zeigen. Hat dein Date vielleicht gesagt, dass sie die Getränke eines bestimmten Cafés liebt? Dann trefft euch dort!

Wenn du keine besonderen Anhaltspunkte hast, solltest du sie einfach mit einer coolen Location überraschen. Einige Anregungen:

  • Wenn du dich mit Cocktails auskennst, könnt ihr die Zutaten gemeinsam im Supermarkt kaufen und in der Zwischenzeit heiße Gespräche führen. Im Anschluss bringst du deine Sexpartnerin nach Hause und bereitest ihr umwerfende Cocktails zu.
  • Action-Dates gewinnen seit geraumer Zeit an Beliebtheit. Sie sind aufregend, füllen beide Personen mit Adrenalin. Zeig deinem Date, das ihr gemeinsam Hindernisse überwinden könnt – heißer Sex ist im Anschluss praktisch garantiert.
  • Dinner in the Dark: Der Restaurantbesuch im Dunklen hat den Vorteil, dass die düstere Atmosphäre richtig erotisch sein kann. Geiler Sex ist fast schon vorprogrammiert.

4. Organisation und Zeitmanagement lernen

Die Planung und Organisation eines erotischen Treffens erfordert viel Zeit, insbesondere dann, wenn du dich zum ersten Mal mit der Frau triffst. Plane ausreichend Zeit für die Vorbereitung ein, inklusive Reservierungen, der Anreise sowie dem Date.

Je häufiger du Fickdates hast, desto besser wird die Organisation ablaufen. Gedulde dich deshalb insbesondere am Anfang und sei nicht gestresst, wenn nicht alles nach Plan verläuft.

5. Körperpflege ist nicht optional

Körperliche Vorbereitung ist bei einem Bumsdate immer Pflicht. Treibe regelmäßig Sport, damit du der Dame optisch etwas zu bieten hast. Auch du fühlst dich gut, wenn du gut aussiehst und die Frau gegenüber mit deinem Sixpack richtig heißmachst.

Vor dem eigentlichen Date musst du deinen Körper natürlich pflegen. Springe in die Dusche oder gönne dir ein entspannendes Bad. Einige Frauen lieben Männer, die komplett rasiert sind – und zwar an allen Stellen.

Wenn dir das zu aufwendig ist, solltest du dich zumindest im Intimbereich und unter den Achseln rasieren. Das ist schlichtweg hygienischer.

In puncto Parfüm gilt: Weniger ist mehr. Übertreibe es nicht, da ein zu intensiver Geruch negative Auswirkungen haben kann.

6. Schicke Unterwäsche und passende Kleidung tragen

Kleider machen Leute, das solltest du bereits wissen. Doch bei einem erotischen Treffen gilt: Wähle Kleidung, die du dir schnell vom Leib reißen lassen kannst.

Verzichte deshalb auf ein Hemd, sondern trage lieber ein schickes T-Shirt.

Generell gilt: In deiner Kleidung solltest du dich absolut wohlfühlen. Zwing dich nicht unnötig, einen Anzug zu tragen, wenn er gar nicht zu deiner Persönlichkeit passt.

Sauber muss deine Kleidung natürlich sein. Sie darf weder Flecken vom letzten Date haben noch unangenehm riechen. Lass sie vor deinem Treffen von einem Profi reinigen.

Bei der Unterwäsche gilt: Simpel und sexy soll sie sein. Verzichte auf auffallende Motive oder schlabbrige Modelle, die dein Opa tragen würde. Sobald die Hosen fallen, ergreift dein Date sonst die Flucht.

7. Arbeite an deiner Körpersprache

Hast du schon mal auf Körpersprache geachtet? Nein? Dann wird es aber Zeit.

Jeder Mensch bewegt sich nach seinem Bauchgefühl. Wer mit seinem Blick woanders hinschaut, wirkt abweisend. Das solltest du bei deinem Treffen unbedingt vermeiden!

Verschränke niemals deine Arme und spiele nicht mit deinen Fingern herum! Nervös ist jeder, aber das muss der Gegenüber nicht mitbekommen.

Sei stattdessen offen mit deinem Partner und versuche, ein interessantes Gespräch aufzubauen. Stelle deiner Sexpartnerin Fragen und höre ihr aufmerksam zu.

Erneut gilt: Bei Gesprächen immer Augenkontakt halten, schön lächeln und dadurch Interesse zeigen. Streichle ihre Hand, um ihr zu zeigen, wie sehr du sie magst.

8. Mit Streicheleinheiten Sexwunsch signalisieren

Beruehrungen-beim-ersten-DateDie zuvor genannten Streicheleinheiten haben einen praktischen Nebeneffekt: Berührungen sind eine Art Vorspiel, die klar und deutlich sagen: Ich möchte den nächsten Schritt machen.

Die Berührungen können überall am Körper der Frau auftreten:

  • Haare
  • Arm
  • Hand
  • Schulter

Je näher du der Frau kommst, desto stärker werden die Berührungen, bis du sie schließlich auf die Wange und anschließend auf den Mund küsst.

9. Deute die Signale deines Dates

Problematisch für viele ungeübte Männer ist die Tatsache, weibliche Signale zu deuten. Wann kann ich den ersten Schritt machen? Darf ich ihre Hand streicheln?

Um diese Fragen zu beantworten, musst du lernen, die Signale der Person gegenüber zu interpretieren.

  • Eine Frau mit großzügigem Ausschnitt wünscht sich mit Sicherheit mehr, als nur einen Abschiedskuss.
  • Wenn sich die Dame ständig auf die Unterlippe beißt, ist sie heiß auf dich und möchte geküsst werden.
  • Spielt die Frau mit ihrem Haar oder Schmuck, ist sie ganz klar an dir interessiert.

Klare Anzeichen, dass die Frau Sex will, sind folgende Gesten:

  • Die Dame öffnet ihre Lippen leicht und befeuchtet sie mit ihrer Zungenspitze.
  • Dein Date spielt mit ihren Fingerspitzen sanft am Rand ihres Cocktails.
  • Die Frau legt ihren Kopf schräg nach hinten und präsentiert ihre empfindlichste Stelle.

Zusammenfassung

Nervenkitzel ist beim ersten Sextreffen vorprogrammiert. Mit den neun genannten Tipps solltest du jede Nervosität überwinden – einem heißen Date nichts mehr im Wege.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Sicherheit beim Sexdating: So schützt du deine Privatsphäre Erotische Kontaktanzeigen im Internet haben durchaus ihren Reiz. Wenn du dich aber auf ein Sexdate mit einer Person einlässt, die du nicht persönlich kennst…
Sexpartner gesucht: Diese Frauen lassen sich leicht ins Bett bekommen Bist du auf der Suche nach einer Sexpartnerin, die du leicht ins Bett kriegen kannst? Dann versuche dein Glück bei den nachfolgenden Frauentypen. Als Man…